Das Rumänische Kulturinstitut ICR präsentiert sich beim Berliner Literaturfestival

ICR, Rumänisches Kulturinstitut | Das ICR Berlin beteiligt sich am diesjährigen Literaturfestival. In der Rubrik „Specials“ wird ein hierzulande etwas vernachlässigtes literarisches Genre, die Graphic Novel, vorgestellt. Graphic Novels besitzen in ihren Formen und Inhalten eine größere Affinität zum Roman als zum traditionellen Comic. Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in ICR – Rumänisches Kulturinstitut, Berlin | Getaggt | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Logicomix – eine epische Suche nach Wahrheit

von Axel Porsch | „Logicomix – μια επική αναζήτηση της αλήθειας”, Έκθεση των πρωτότυπων σκίτσων και προπαρασκευαστικών σχεδίων τού γραφιστικού μυθιστορήματος «Logicomix» των Απόστολου Δοξιάδη, Χρίστου Χ. Παπαδημητρίου, Αλέκου Παπαδάτου και Annie Di Donna.

8.09.2011, 20:00, Ausstellungseröffnung im Hause der Griechischen Kulturstiftung. Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Griechische Kulturstiftung, Berlin | Getaggt | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Goddag, hyvää päivää, góðan daginn und god dag! – Feriengrüsse aus dem Felleshus Berlin

Die Feriengrüsse und -empfehlungen der Nordischen Botschaften in Berlin | So Sie nicht sofort zu Ferienbeginn die Koffer packen und sich – so hoffen wir doch! – in Richtung Norden aufmachen, empfehlen wir einen sommerlichen Besuch bei uns im Felleshus.

Die Terrasse ist geöffnet und sie können sich aus der Kantine beispielsweise eine Flasche Tranbär oder Päroncider mitnehmen und in einem der fünf Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Fellushus – Nordische Botschaften | Getaggt | 1 Kommentar

Instituto Cervantes: Neue Museen in Spanien

von Axel Porsch | Als Folge der politischen und administrativen Dezentralisierung, die der Übergang zur Demokratie in Spanien mit sich führte, erlebte die Museumsarchitekur in den 80er und vor allem den 90er Jahren einen regelrechten Boom. Der Kulturjournalist Dr. Klaus Englert präsentiert diese Entwicklung in „New Museums in Spain“ (Edition Axel Menges), einem Buch, das großartige Bilder internationaler Fotografen Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Instituto Cervantes, Berlin | Getaggt | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Yunus Emre Kulturinstitute in Europa und Russland

von Axel Porsch | Ertuğrul Günay, Tourismus- und Kulturminister der Türkei betonte, dass an Grund der Aktivitäten von Yunus Emre Kulturinstitute e.V. (YEK) in Deutschland, England, Russland und Frankreich gute Ergebnisse erzielt werden, uminteressierten Bürgern und Bürgerinnen die türkische Sprache und Kultur zu vermitteln. Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in YEK – Yunus Emre Kulturinstitute | Getaggt | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Eine Gebrauchsanweisung für Finnland

„Wenn Schnaps, Teer und Sauna nicht helfen, dann ist die Krankheit tödlich”, so ein finnisches Sprichwort. 5 Millionen Finnen, 2 Millionen Saunas und 200.000 Seen: Roman Schatz, der „Steffen Möller Finnlands”, über die Vorzüge einer Nation, für die kurze, taghelle Sommer so selbstverständlich sind wie Eislochbaden, Gummistiefel-Weitwurf-Meisterschaften und die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Finnland Institut, Berlin | Getaggt | 1 Kommentar

Kennt jemand Kantele?

von Axel Porsch | Laut Wikipedia ist die Kantele ([ˈkɑntɛlɛ], Finnisch) oder Kannel ([ˈkɑnːɛl], Finnisch und Estnisch) ein traditionelles Zupfinstrument in Finnland, Estland und Karelien. Im finnischen Nationalepos Kalevala fertigt der alte Zaubersänger Väinämöinen die erste Kantele aus dem Kiefer eines gigantischen Hechts. Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Finnland Institut, Berlin | Getaggt | 1 Kommentar

Institut français Berlin: Des murs entre des hommes

Fotoausstellung im Institut français | Fast zwanzig Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer bestehen noch zahlreiche Mauern, die Völker voneinander trennen. Bei einer zweijährigen Weltreise, die sie von Tijuana über Kaschmir nach Jerusalem geführt hat, sind Alexandra Novosseloff und Frank Neisse Völkern begegnet, die nahe dieser Mauern leben. Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Institut français, Berlin | Getaggt | 1 Kommentar